Vanlife   Werkstatt

Vanlife   Werkstatt

Stützen für das Wohnmobil

Das leidige Thema Stützen habe ich heute auf einfache und preiswerte Weise gelöst. Kosten: 27 €

Der Test

Bevor wir heute Morgen zum Einkaufen los sind, habe ich unser Womo mit zwei Wagenhebern abgestützt, nicht angehoben, nur gerade so, das es nicht mehr schaukelt. Funktioniert sehr gut und ist im Moment völlig ausreichend, wenn wir mal abstützen wollen.

Die Lösung

Ich habe einen hydraulischen 5 t Wagenheber gekauft, da einer schon vorhanden ist und eine Bohle mit den Maßen 300 cm x 20 cm x 4 cm.
Aus der Bohle schneide ich mir jetzt passende Quadrate zum unterlegen. Zwei der Unterlegscheiben bekommen Blechschuhe, Reste sind ausreichend vorhanden. Fertig sind die Stützen. Isomatte zum Knien ist vorhanden.

Da die Bohle noch genug Material zur Verfügung stellt, säge ich mir noch Notkeile, zur Unterstützung der normalen Keile. Auf dem Campingplatz in Dishoek hätten wir so etwas gebrauchen können.

Jetzt brauche ich nur noch eine Idee, wie ich die Keile unter dem Auto verstaue, dort nehmen sie dem Stauraum des Wohnmobils keinen Platz weg und Platz ist da unten mehr als genug.

Fazit des Tages: Scheiße, jetzt habe ich eine Lesebrille!

Andreas