Wohnmobilstellplatz Le Hourdel
Frankreich Hauts-de-France Stellplatz Frankreich

Wohnmobilstellplatz Le Hourdel in der Somme-Bucht

von Andreas

Der kostenlose Wohnmobilstellplatz Le Hourdel liegt direkt an der Küste der Somme-Bucht.

Wir haben im Mai vierzehn Tage auf diesem sehr gut besuchten Stellplatz verbracht. Der Platz liegt im hinteren Teil eines Parkplatzes. Vorne dürfen nur PKWs stehen. Die in vielen Karten noch verzeichnete D102 endet an der Einfahrt zum Stellplatz und ist danach nun nur noch ein Rad- und Wanderweg . 2017 wurde alles renaturiert.

Vom Stellplatz sind es nur wenige Meter durch die Dünen bis zum Strand, der auf dieser Seite der Bucht aus Kieseln besteht. Bei Ebbe liegen die Seehunde und Kegelrobben teilweise direkt gegenüber.

Ausstattung Wohnmobilstellplatz Le Hourdel

Preis kostenfrei
Max. Aufenthaltsdauer Unbegrenzt
Strom Nein
Plätze 40
Wasser Nein
Entsorgung Nein
Mülleimer Nein, aber einmal am Tag kommt ein Kipper der Stadt und nimmt Müllbeutel mit.
Schatten Teilweise
Ebenheit Wir brauchten keine Keile
WLAN Orange Nein
WLAN Free Nein
LTE Ja
Supermarkt Carrefour in Cayeux-sur-mer in 6 km Entfernung, Radweg direkt vor dem Stellplatz
Waschsalon Intermarche in Saint-Valery-sur-Somme, 10 km
Markt Cayeux-sur-mer: Sonntag Vormittag und Saint-Valery-sur-Somme: Mittwoch und Sonntag
Apotheke Cayeux-sur-mer und Saint-Valery-sur-Somme

Besonderheiten

Der Stellplatz Le Hourdel ist nur Nachts wirklich ruhig. Der benachbarte PKW-Parkplatz sorgt tagsüber für eine ständige Geräuschkulisse und auch das benachbarte Kieswerkes ist akustisch immer präsent.
Aber trotzdem war der Stellplatz bei unserem zwei Besuchen hoffnungslos überbelegt. Wir haben an einem Freitag Nachmittag angefangen zu zählen. Wir sahen etwa 80 – 100 Wohnmobile unverrichteter Dinge wieder abfahren, diesen Platz muss man zeitig anfahren.

Das ist zwar kein Freistehen, alleine und frei in der Natur, aber wie wir feststellten, mussten wir nur wenige Minuten mit den Rädern fahren und wir waren alleine. Nur wir und Tausende von Vögeln.

Unsere Tipps

Der Bäcker kommt jeden Morgen auf den Platz gefahren. Im 1 km entfernten kleinen Dorf Le Hourdel findest du zwei Restaurants, einen Fahrradverleih und die Möglichkeit mit einem Boot Seehunde und Robben erleben zu können. Im 6 km entfernten Cayeux-sur-mer gibt es die Möglichkeit mit einer historischen Eisenbahn nach Saint-Valery-sur-Somme und Le Crotoy zu fahren. Sehr empfehlenswert
Ganz in der Nähe, nur 4 km entfernt, findest das Maison de la Baie de Somme, ein Naturkundemuseum. Folge einfach dem Radweg entlang der D3 nach Saint-Valery-sur-Somme und achte auf die Schilder kurz nach dem Kreisverkehr.

Unsere Wertung

Unsere persönliche Wertung
75%

Für uns ist es ein idealer Stellplatz für Wanderung und Radtouren entlang der Küste oder ins Landesinnere, es ist aber auch die einzige Möglichkeit hier länger zu stehen. Laut und überfüllt. Manchmal ist der Stellplatz völlig egal, weil die Umgebung einfach stimmt.

Strom, Ver- und Entsorgung und Mülleimer
25%
Aktivitäten (Wandern und Biken)
100%
Umgebung (Einkaufen und Waschsalon)
80%

Teile den Beitrag Wohnmobilstellplatz Le Hourdel

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare zu “Wohnmobilstellplatz Le Hourdel in der Somme-Bucht”

  1. Jürgen & Ellen

    Hallo Andreas !
    Da seit ihr ja gut über den doch heissen Sommer gekommen und wieder in Frankreich ! Auch wir haben unsere grosse Deutschland- und Frankreichrunde gedreht und sind wieder im Süden. Nach Loire mit überteuerten Schlössern gings in die Dordogne. Sehr zu empfehlen und abseits des Trubels. Dann die Regionen Lot, Garonne , Carcassonne zu dem euch bekanntem Somail und letzendlich in die Provence und Cote-Azur zurück.
    Leider schaffen wir es nicht, wie ihr, unterwegs lange an einem Ort zu bleiben…zu sehr zieht es uns ans Mittelmeer!
    Gute Reise !

    1. Andreas

      Hallo ihr Zwei,

      was für ein genialer Sommer war das denn oder?

      Ja, irgendwie können wir nicht anders und das nächste Ziel ist die Haute-Provence, aber erst noch ein paar Arbeiten am Auto und Geld verdienen.
      Unsere Lieblingsregion ist die Gegend zwischen Messanges und La Rochelle.

      Viele Grüße
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.