In der Ruhe liegt die Kraft

Andreas

In der Ruhe liegt die Kraft und schließlich haben wir Urlaub. Also haben wir heute drei Stunden am Womo gearbeitet, sind nach Hause, haben gekocht und uns dann gepflegt aufs Ohr gelegt.

Und bevor wir irgendwas arbeiten, haben wir erst einmal ein paar Dekoarbeiten erledigt.

Back to the seventies

Back to the seventies

Der Vorhang hängt mal im Testmodus, aber wir finden es klasse.

Kreidetafel erweitert

Kreidetafel erweitert

Claudia verschwand dann in Ihr Bad und außer verwunschenen Flüchen war nichts, fast nichts mehr von Ihr zu hören und zu sehen. Die Flüche galten den kleinen Flächen, an denen Sie keine Maschine nutzen konnte, um die alten Kleberreste zu entfernen.
Ich habe mich derweil an die nächste Regenrinne gemacht und damit die Fahrerseite fast komplettiert. Danach ging ich an das Fenster am Heck und habe dem Rahmen die SIKA-Schutzfuge verpasst. Ich werde besser, wenn ich am letzten Fenster bin, fange ich von vorne an, dann ziehe ich Fugen aus der Hüfte, mit links, die rechte Hand auf den Rücken gebunden, mit einem Bein auf der Leiter, mit verb…, Schluß jetzt, ruhig Andreas.

Komplett bis auf die Klappen

Komplett bis auf die Klappen

Drei Klappen noch, dann ist die Seite fertig, jetzt schon mit Begrenzungsleuchte.

Demnächst geht es dem Fahrerhaus innen an den Kragen, die Boxen sind schon da.

Disco für die Fahrerkabine

Disco für die Fahrerkabine

Morgen Nachmittag kommt Petzi von buspenner.de und schweißt die Türen, den Frontscheibenrahmen und eine Stelle am Scheinwerfer rechts, dann kann das Fahrerhaus auch lackiert werden.

Die Wohnung weist jetzt schon deutliche Spuren eines Auszugs auf.

Leer Nummer eins

Leer Nummer eins

Leer Nummer zwei

Leer Nummer zwei

Leer Nummer drei

Leer Nummer drei

Das kann Ende nächster Woche schon viel deutlicher sein, denn vielleicht haben wir unsere Tochter bis dahin schon umgezogen, geplant hat Sie es nämlich. Das hieße Wohnungsbesichtigung am Mittwoch und Umzug am Freitag. Bin ja mal gespannt, packen tut Sie schon fleißig. Die medikamentöse Behandlung schlägt super an, so das es Ihr im Moment richtig gut geht. So kann es weitergehen.

Und da Urlaub ist, gibt es morgen Neues
Andreas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.