Blog Werkstatt

Es geht weiter

von Andreas

Es geht weiter, nachdem in den letzten Tagen unser Projekt etwas auf der Kippe stand.

Unsere Tochter wird am Samstag wahrscheinlich aus dem Krankenhaus entlassen und wird ihr Studium trotz der diagnostizierten chronischen Erkrankung am 01. Oktober in Jena beginnen können.

Passiert ist am Womo die letzten Tage nicht soviel, erst gestern konnte ich wieder ein paar Stunden arbeiten.
Eigentlich war ich seit vorletzten Dienstag täglich 12 bis 14 Stunden unterwegs, aber ab heute haben wir Urlaub.

Ich habe zwei der sechs Fenster ihren SIKAFLEX-Rahmen verpasst, da ich diese Arbeit aber über alles liebe, mache ich sie in kleinen Dosen. Ansonsten habe ich lauter Kleinkram erledigt, mal innen, mal außen.

Ich habe auf der Beifahrerseite die zwei Klappenöffnungen in Ordnung gebracht.

Klappenöffnungen restauriert

Klappenöffnungen restauriert

Ich habe den Tisch der Hecksitzgruppe montiert und die Haltewinkel für die Lautsprecher gebohrt. Wie man sieht, habe ich auch die Heckgarage wieder einmal etwas entrümpelt. Ein beliebter Ablageplatz, der sich innnerhalb kürzester Zeit gerne zu müllt. Eine Menge Zeit ging verloren, diese Haltewinkel für die Lautsprecher zu finden, da wo sie lagen, habe ich vorher schon zweimal gesucht, aber ich vermute, das die sich da zwischenzeitlich hingebeamt haben, so blind kann man eigentlich nicht sein.

Falls sich jemand fragt, warum die Gummis der Stoßleisten nicht abgeschnitten worden sind, ein Tip  von mir: NICHT SOFORT PASSEND ABSCHNEIDEN!
Nach der Montage der Gummis haben diese die Angewohnheit sich zusammenzuziehen, erst einmal ein paar Tage ruhen lassen und dann passend abschneiden, sonst habt ihr schnell rechts und links zu wenig Gummi. Ich habe es mit eigenen Augen gesehen.

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang auf dem Weg nach Hause

Heute geht es dann weiter, wieder zwei Fenster und dann Luft holen.
Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.