Mautfrei in den Süden

Frankreich   Encyclopédie   Reisen   Reisen & Verkehr

Frankreich   Encyclopédie   Reisen   Reisen & Verkehr

Mautfrei in den Süden Frankreichs – so funktioniert es

Auf Frankreichs Autobahnen ist bekanntlich überwiegend eine Maut fällig. Nur die Umgehungen von Ballungszentren sind mautfrei, die Autobahnen in der Bretagne, sowie teilweise im Elsass und in Lothringen.

Wenn du Zeit hast und mehr vom Land sehen möchtest, kommst aber auch sehr bequem ohne die Benutzung einer Autobahn in den Süden.

Die Maut

Mautfrei

Auf der A 36 bei Mulhouse. Die ersten 25 km in Frankreich sind geschafft. Noch gut 570 km nach Orange.

Die Maut wird in Frankreich nach Kilometern berechnet. Es gibt vier Klassen, nach denen die Maut berechnet wird. Wir sind Klasse 3, wegen der Höhe von über 3 Metern. Von Mulhouse bis Arles würden für uns etwa 126 € an Maut anfallen.

Mautfrei – Der richtige Grenzübergang und bis nach Mulhouse

Da die Autobahnen im Elsass mautfrei sind, kannst du irgendwo zwischen Karlsruhe und Mulhouse nach Frankreich einreisen. Dann geht es über die A35 entlang der deutschen Grenze zur A36 bei Mulhouse. Oder du fährst die A5 in Deutschland bis runter hinter Müllheim und wechselst am dortigen Autobahndreieck auf die A36. Aber die A35 ist oft die bessere Wahl.

Mulhouse – Montbeliard

[blue_box]Tipp – Museen Mulhouse
Schon in Mulhouse gibt es einige schöne Museen. Zwei besondere sind das Eisenbahnmuseum und die Cité de l’Automobile – Musée National – Collection Schlumpf
[/blue_box]
  • Hinter Mulhouse die A36 an der Abfahrt 15 (Belfort/Masevaux) verlassen
  • Nun rechts auf die D83 und der Beschilderung nach Belfort folgen
  • Nach etwa 2,5 km auf die D483 abbiegen, die später wieder zur D83 wird.
  • Bei Denney geht es auf die D1083
  • Nach 1,2 km auf die A36. Es geht vorbei an Belfort und Montbeliard
[blue_box]Tipp – Peugeot Museum Sochaux – 1,6 km
In Höhe von Montbliard die Ausfahrt 8 auf der A36 nehmen, nach rechts abbiegen und auf der D437 der Ausschilderung „Musée Peugeot“ folgen.
[/blue_box]

Montbeliard – Besançon – Bourg-en-Bresse

D1083

Unterwegs auf der D 1083. Noch gute 330 km bis Orange.

Es geht bis Besançon entlang des Flußes Les Doubs.
[blue_box]Tipp – Gourmet-Tipp
Du befindest dich in der Region Franche-Comté. Von hier kommt unter anderem der Hartkäse Comté und der Vin Jaune. Später, bei Saint-Étienne-du-Bois beginnt die Region Bresse aus der das berühmte Bressehuhn kommt.
[/blue_box]

  • Bei der Ausfahrt 7 geht es wieder runter von der Autobahn
  • Nach 500 m zweite Ausfahrt im Kreisel auf die D126
  • Weiter auf der D438
  • Nach 10,6 km leicht links wird die D126 zur D663
  • Nach 8,8 km leicht links auf die D683
  • Nach 59 km den rechten Fahrstreifen oder die zweite Ausfahrt im Kreisel benutzen und die Auffahrt Richtung Dole/Lons-le-Saunier nehmen
  • Nach 3,2 km zweite Ausfahrt im Kreisel auf die N83
  • Nach 57,2 km zweite Ausfahrt im Kreisel auf die D1083
[blue_box]Stellplatztipp – Liegt auf dem Weg
In Cousance und in Cuiseaux gibt es kostenfreie Stellplätze
[/blue_box]

Umgehung von Bourg-en-Bresse

Für alle über 3,5 to zwingend, danach kommst du wieder auf die D1083.

  • Nach 79,8 km erste Ausfahrt im Kreisel auf die D117A
  • Nach 4,2 km vierte Ausfahrt im Kreisel auf die D1079
  • Nach 1,2 km zweite Ausfahrt im Kreisel auf die D117
  • Nach 7,7 km erste Ausfahrt im Kreisel auf die D1083

Geschafft, es geht wieder weiter auf der D1083.
[blue_box]Tipp
Du befindest dich in der Region Dombes mit seinen etwa 1000 Fischteichen.
[/blue_box]

  • Nach 41,7 km weiter auf der D483

Umgehung von Lyon

  • Nach 1,3 km auf die A46 Richtung Caluire/Lyon
  • Nach 5,2 km auf die A42 Richtung Lyon
  • Nach 3,7 km auf die D383 Richtung Marseille/Grenoble
    /Périphérique Sud/Porte de Cusset
  • Nach 13,7 km auf die A7 Richtung Marseille/Vénissieux/Saint-Étienne/Feyzin
  • Nach 19,5 km die Ausfahrt 9 nehmen und die Autobahn verlassen

Lyon ist geschafft, der Süden ist nahe.

Valence

Valence, das Tor zum Süden

  • Weiter geht es auf der D1407
    Du bist jetzt in Vienne
  • Nach 2,0 km weiter auf der N7
  • 14,8 km weiter auf der N7
[blue_box]Stellplatztipp – Liegt auf dem Weg
In Vienne gibt es einen kostenfreien Stellplatz. Auch empfehlenswert der Stellplatz in Ville-sous-Anjou.
[/blue_box] Nun kommt die Umgehung von Roussillion und Salaise-sur-Sanne, man kann aber auch auf der N7 bleiben.

  • Zweite Ausfahrt auf die D1007
  • Nach 1,1 km rechts auf die D4
  • Nach 3,3 km dritte Ausfahrt im Kreisel auf die D53 Richtung A7/Salaise s/ Sanne
  • Nach 1,3 km erste Ausfahrt im Kreisel auf die N7

Nun bist du wieder auf der N7. Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du bleibst 127 km auf der legendären N7 oder nimmst nach 32 km den etwas kürzeren Weg (8 km) über die D86. Die Strecken treffen sich wieder.
Egal wie du fährst, nach etwa 14 km bist du in Valence, bzw. auf der Höhe von Valence, dem nördlichen Tor von Südfrankreich.

[blue_box]Tipp – Montelimar – Liegt auf dem Weg
Du liebst den weißen Nougat, dann solltest du in Montelimar eine Pause machen. Montelimar ist die Hauptstadt des Nougats.
[/blue_box]

Über die D86

Mautfrei

Durch enge Gassen und Dörfer

  • Nach 32,8 km rechts auf die D95N
  • Nach 280 m rechts auf die D95
  • Nach 180 m erste Ausfahrt im Kreisel auf die D86
  • Nach 77,6 km links auf die D93
  • Nach 550 m weiter auf der D93N
  • Nach 5,4 km weiter auf der N7
  • Nach 33,4 km bist du mautfrei in Orange angekommen
[blue_box]Stellplatztipp – Liegt auf dem Weg
In Mornas, kurz vor Orange gibt es einen kostenfreien Stellplatz.
[/blue_box] [blue_box]Tipp – Piolenc – Liegt auf dem Weg
80% des Knoblauchs aus der Provence kommt aus Piolenc. Nach der Ernte zwischen dem 15. und 20. Juni ist dies bei der Durchfahrt des Ortes nicht zu übersehen.
[/blue_box]

Nun liegen alle Ziele vor dir. Über die D7N nach Aix-on-Provence und weiter an die Côte d’Azur oder über die D570 nach Saintes-Maries-de-la-mer und die Camargue. Alternativ könntest du die N7 weiterfahren und Avignon besuchen.

Die Strecke als GPX oder PDF

Die Strecke als GPX-Datei für Navis(Bitte rechte Maustaste anklicken und „Link speicher unter…“ wählen. Beim Smartphone Finger auf den Link liegen lassen): Mautfrei in den Süden als GPX (Bitte rechte Maustaste anklicken und „Link speicher unter…“ wählen.)
Auf dem Tablet oder Smartphone lässt sich Datei mit OSMand+ direkt öffnen. Tippe auf das Pfeilsymbol für die Navigation und beantworte die Frage, ob du den Track zur Navigation verwenden möchtest mit Ja.
Und hier die komplette Strecke als PDF: Mautfrei in den Süden als PDF

Die Rückfahrt

Natürlich wäre auch der gleiche Weg möglich, aber wir haben da einen Tipp für dich. Von Cannes über Sisteron nach Grenoble über die Route Napoléon auf der N65, natürlich mautfrei.

Sehr empfehlenswert ist der Michelin Straßenatlas Frankreich.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat oder wir dir weiterhelfen konnten, dann würden wir uns über deine Unterstützung für unsere Arbeit freuen.

Teile diesen Beitrag