Leben im Wohnmobil

Vier Jahre Leben im Wohnmobil – 1464 Tage schöner wohnen

von Andreas |

Warum wir auch nach vier Jahren unser Leben im Wohnmobil lieben und den Schritt nie bereut haben. Ein Leben im Wohnmobil, sich auf wenige Quadratmeter beschränken und freiwillig auf einige herausragende Errungenschaften der modernen Welt, wie den Thermomix und die Satellitenschüssel, verzichten? Vier Jahre Leben im Wohnmobil – 1464 Tage schöner wohnen was last modified: Januar 6th, 2018 by Andreas

Soviel Geld brauchen wir zum Leben – Die Übersicht

von Andreas |

Es ist vollbracht, wir haben 30 Tage lang extrem gespart, an Kilometern, an Essen und Aktivitäten. Und hier ist das Ergebnis. Soviel Geld brauchen wir zum Leben – Die Übersicht was last modified: Mai 13th, 2017 by Andreas

Sabine und Micha

herman unterwegs

von Andreas |

Unser erster Blogtipp des Jahres: herman unterwegs. Es ist, als würden wir unsere eigene Geschichte noch einmal erleben. herman unterwegs was last modified: März 12th, 2017 by Andreas

Leben und arbeiten im Wohnmobil

Ein Jahr leben und arbeiten im Wohnmobil

von Andreas |

Es ist soweit. Ein Jahr leben und arbeiten im Wohnmobil. Vor genau zwölf Monaten haben wir die Steinwohnung verlassen. Das Bild des Beitrages ist am Morgen nach der ersten Tour entstanden und steht mittlerweile für uns als Symbol für unser Leben im Wohnmobil, für Freiheit und Abenteuer, jeden Morgen neu. Ein Jahr leben und arbeiten im Wohnmobil was last modified: […]

Wachs, überall Wachs

von Andreas |

Die schlimmsten aller Arbeiten habe ich gefunden. Ich liege unter dem Womo und sprühe Tag für Tag, immer ein Stück weiter, neuen Wachs auf den Holzboden. Ausreichend Dosen wurden ja damals mitgeliefert. Immerhin war ich gleich schlau genug beim Sprühen Pullover, Handschuhe und Mütze zu tragen. Kommt bei 25 °C natürlich extrem gut, aber so bleibt mir immerhin der Wachshelm […]

Zurück in der zweiten Heimat

von Andreas |

Das Rhein-Main-Gebiet hat uns wieder, wir sind in Wiesbaden. Die zweite Heimat, weil ich hier viel Arbeitszeit verbringe. Wie geplant sind wir am Donnerstagmorgen, nach einem recht feuchten Abend, von unserem privaten Stellplatz bei Freuden in Nienhagen aufgebrochen und bis Wolfhagen gefahren. Zurück in der zweiten Heimat was last modified: März 13th, 2017 by Andreas

Und morgen ist Ruhetag

von Andreas |

Jawohl, Ruhetag und wehe einer von uns nimmt ein Werkzeug in die Hand. Und morgen ist Ruhetag was last modified: März 5th, 2017 by Andreas

Geschirr Minimalismus

von Andreas |

Das ist kein Schnaps, sondern Geschirr Minimalismus, asiatische Soßen in Schnapsgläsern.   Geschirr Minimalismus was last modified: Januar 9th, 2016 by Andreas

Blogger Arbeitsplatz

von Andreas |

Blogger Arbeitsplatz was last modified: März 6th, 2017 by Andreas

Heute erledigt

von Andreas |

Schalter für Notebook-Netzteile angeschlossen THETFORD Klappe repariert Befestigung der Lautsprecher verbessert Hausputz Entsorgen und Wasser bunkern Für die Klappe hatte ich keine Lust, habe lieber WordPress programmiert.   Heute erledigt was last modified: Juli 4th, 2015 by Andreas

Kleinigkeiten

von Andreas |

sind heute erledigt worden. Die neue LED-Birne für die Außenbeleuchtung habe ich schon im Vergleich gezeigt. Obwohl Kleinigkeiten, stimmt so auch nicht. Ich habe mit dem Schalter für die 12 V Notebook-Netzteile angefangen. Das bedeutete wieder eine Menge Räumerei um die Kabel vom Hängeschrank zum Elektrikfach zu ziehen. Kleinigkeiten was last modified: März 5th, 2017 by Andreas

Level 42 in der Garage in Saarbrücken

Level 42 in Luzern

von Andreas |

Wir wären gerne im Mai nach Luzern zum Level 42 Konzert gefahren, aber das erzeugt nur wieder Druck. Aber vielleicht sind wir ja auch fertig und es sind noch irgendwie Karten zubekommen. Level 42 in Luzern was last modified: März 5th, 2017 by Andreas

Strand und Ruhe

Drei Dinge brauche ich

von Andreas |

Eine bessere Organisation, 48 Stunden pro Tag und Sommer, diese drei Dinge brauche ich. Auch heute ist mir wieder die Zeit davon gelaufen. Drei Dinge brauche ich was last modified: März 5th, 2017 by Andreas

Gammeln und trödeln

von Andreas |

Aus den Puschen sind wir heute nicht gekommen. Das fing schon heute morgen an, Claudia kam erst um halb neun aus dem Alkoven gekrabbelt, dann dauerte es bis wir endlich mal zum Baumarkt los sind, was jetzt allerdings nicht an Claudia lag. Das Wetter trieb uns eher zum trödeln, da es neblig grau war, im Gegensatz zu heute Nachmittag, da […]

Frohes neues Jahr

von Andreas |

Ein gutes und frohes neues Jahr wünsche ich Euch. Heute hat nicht nur ein neues Jahr begonnen, heute ist auch Bergfest. Ich rechne den November, Dezember, Januar und Februar zu den kalten Jahrezeiten und nun ist die Hälfte geschafft. Frohes neues Jahr was last modified: März 6th, 2017 by Andreas